Wozu dient der Fliehkraftschalter am Motor?

Der Fliehkraftschalter in einem Motor spielt eine entscheidende Rolle bei der Steuerung der Start- und Laufphasen des Motors. Sein Hauptzweck besteht darin, die Schaltkreise zu steuern und einen reibungslosen Übergang zwischen Start- und Betriebsbedingungen sicherzustellen. Hier finden Sie eine ausführliche Erklärung zum Zweck des Fliehkraftschalters:

  1. Motor starten:
    • Wenn der Motor zum ersten Mal eingeschaltet wird, befindet sich der Fliehkraftschalter in der geöffneten Position.
    • In diesem Zustand ist die Startwicklung, die typischerweise eine höhere Impedanz als die Laufwicklung hat, in den Stromkreis geschaltet.
  2. Aktivierung der Zentrifugalkraft:
    • Wenn sich der Motor zu drehen beginnt, ist der Fliehkraftschalter mit Gewichten oder Federn ausgestattet, die auf die vom sich drehenden Rotor erzeugte Zentrifugalkraft reagieren.
    • Diese Kraft bewirkt, dass sich der Schalter in seine geschlossene Position bewegt.
  3. Den Stromkreis schließen:
    • Wenn der Fliehkraftschalter schließt, ändert er die Schaltkreiskonfiguration des Motors.
    • Die Anlaufwicklung wird vom Stromkreis getrennt und der Motor geht in die Laufphase über.
  4. Laufphase:
    • In der Laufphase bleibt die Haupt- bzw. Laufwicklung mit der Stromquelle verbunden.
    • Die Startwicklung ist nicht mehr aktiv am Stromkreis beteiligt.
  5. Überhitzung verhindern:
    • Wenn die Startwicklung während der Betriebsphase angeschlossen bleiben würde, könnte dies zu einer Überhitzung und möglichen Schäden am Motor führen.
    • Der Fliehkraftschalter stellt sicher, dass die Startwicklung nur während der Erstinbetriebnahme aktiv ist und verhindert so unnötigen Energieverbrauch und Wärmeentwicklung.
  6. Effizienter Betrieb:
    • Durch die Trennung der Startwicklung, sobald der Motor eine bestimmte Drehzahl erreicht, trägt der Fliehkraftschalter zur Gesamteffizienz des Motors bei.
    • Es minimiert die Verluste, die mit der höheren Impedanz der Startwicklung im Dauerbetrieb verbunden sind.
  7. Verlängerung der Motorlebensdauer:
    • Ordnungsgemäß funktionierende Fliehkraftschalter tragen zur Langlebigkeit des Motors bei, indem sie den Verschleiß der Anlaufwicklung im Normalbetrieb verhindern.
  8. Wird häufig in Einphasenmotoren verwendet:
    • Fliehkraftschalter werden häufig in Einphasenmotoren eingesetzt, bei denen die Startwicklung für die Einleitung der Motordrehung von entscheidender Bedeutung ist.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Fliehkraftschalter in einem Motor eine entscheidende Komponente ist, die einen nahtlosen Übergang vom Anlauf zum Dauerbetrieb ermöglicht, die Energieeffizienz optimiert und zur Gesamtzuverlässigkeit und Langlebigkeit des Motors beiträgt.

Recent Updates

Related Posts