Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es für einen MOSFET?

Wozu dient ein MOSFET?

Die häufigste Anwendung ist wahrscheinlich der Schaltleistungsmodus. Sie können sehr schnell und verlustarm schalten und halten bei geringem Widerstand recht vernünftige Ströme aus. Ihre Verwendung in analogen Verstärkern ist heute seltener, da normalerweise Verstärker der Klasse D (Schaltmodus) verwendet werden. Mosfets werden normalerweise auch in Klasse-D-Verstärkern verwendet, sie benötigen jedoch weniger Verstärker, während in den meisten modernen elektronischen Geräten überall Schaltnetzteile zum Einsatz kommen.

Die Mosfets sind Halbleiterbauelemente mit drei Anschlüssen, die im Vergleich zu einem BJT durch eine sehr hohe Spannung gesteuert werden. Mosfets können auch für hochfrequente und rauscharme Anwendungen verwendet werden. Als Schaltgerät bieten Mosfets viel kürzere Anstiegs- und Abfallzeiten als BJT. Die Mosfets wurden so gebaut, dass sie viel höheren Spannungen standhalten. Allerdings muss beim Schweißen mit dem MOSFET sehr vorsichtig umgegangen werden, da er empfindlich gegenüber statischen Aufladungen ist.

Es gibt keine gemeinsamen Anwendungen, da es keinen gemeinsamen Mosfet gibt. Sie beziehen sich kontinuierlich auf unterschiedliche Leistungsbereiche, hoch- und niederfrequente Mosfets-Spannungsbereiche und sind in diesen erhältlich. Studieren Sie auch die Datenblätter der verschiedenen Typen und studieren Sie die in der kurzen Übersicht der Datenblätter genannten Anwendungen.

Eine sehr interessante und selten erwähnte Anwendung ist die Anwendung als Hochstromsensor. Ein Mosfet im eingeschalteten Zustand stellt einen bestimmten Widerstandstyp im Mohm-Bereich dar, was auch für die Reihenschaltung desselben Transistortyps sehr genau ist. Um die Toleranzen von Rdson zu erfahren, konsultieren Sie das Datenblatt eines Mosfets mit starker Leistung – Sie werden feststellen, dass sie ziemlich wasserdicht sind.

Ein mikrometrischer Widerstand im MOhm-Bereich ist teuer (€), ein Mosfet kostet nur Cent und bei einem Heatsik können im Einzelfall bis zu 220 eingestellt werden – was die Genauigkeit der Messung erhöht. So können Sie beispielsweise den Strom über einen bürstenlosen Motortreiber messen.

Recent Updates

Related Posts