Was kann passieren, wenn die Sicherung nicht in die elektrischen Leitungen des Haushalts eingesetzt wird?

Wenn die Sicherung nicht im Haushalt vorhanden ist.

Die Sicherung ist ein elektrisches Gerät, das den Stromkreis unterbricht, wenn ein Überstrom (über dem zulässigen Grenzwert) durch ihn fließt. Es besteht aus einer dünnen Zinn-Kupfer-Drahtplatte, hat also einen niedrigen Schmelzpunkt und erleichtert so die Unterbrechung des Stromkreises.

Je höher der Sicherungswert, desto dicker wird der Draht in der Sicherung verwendet (da dies den Widerstand der Sicherung verringert und weniger Wärme erzeugt). Die Sicherung basiert auf dem Heizeffekt des elektrischen Stroms, da sie schmilzt und den Stromkreis unterbricht und so das daran angeschlossene Gerät für die zukünftige Verwendung schützt.

Wenn die Sicherung nicht im Stromkreis installiert ist, gibt es keine Sicherheitsbarriere, die den übermäßigen Stromfluss im Stromkreis aufgrund von Kurzschluss, Überlastung usw. verhindert, was nicht nur zu Schäden an den an den Stromkreis angeschlossenen Geräten, sondern auch zu schweren Bränden führen kann zum Heizen.

Allerdings werden Sicherungen in heutigen Leitungen nicht mehr so ​​oft verwendet, da sie durch MCBs (Mini-Leistungsschalter) ersetzt wurden, die auf der Grundlage der magnetischen Wirkung von elektrischem Strom arbeiten. Wenn in einem MCB der Überstrom durch den Stromkreis geleitet wird, wird der Magnet am MCB stark genug, um den Kontaktpunkt zu trennen, der den Stromkreis schließt (wie beim Schalter). Beides sind Sicherheitsvorrichtungen, die uns schützen.

  • Wenn der Stromkreis ohne Sicherungshalter aufgebaut wurde, funktioniert er normal, jedoch ohne Überlast- oder Fehlerschutz. Tritt ein Kurzschluss auf, fließt der Strom weiter, bis der vorgeschaltete Schutz aktiviert wird (die Firmensicherung in einer Haushaltsstromversorgung ist typischerweise 50 bis 100 Mal größer als eine Stromkreissicherung).

Der im beschädigten Stromkreis fließende Fehlerstrom führt zu einer Erwärmung und möglicherweise zu einem Brand, bevor der vorgeschaltete Schutz den Stromkreis öffnet.

Die Sicherung ist der schwächste Teil des im Stromkreis fließenden Stroms. Wenn der Stromkreis kurzgeschlossen ist, beschädigt sie zu diesem Zeitpunkt das gesamte Kabel. Wir sorgen dafür, dass der schwächste Teil aus dem Kurzschluss herauskommt, und schützen ihn vor Kurzschluss und Überlastung

Es besteht ein hohes Risiko für einen elektrischen Brand, wenn diese ungenutzten Haushaltskabel durch das Schmelzen der Ummantelungen voller werden und die Drahtkurzschlüsse, die Funken verursachen, das umgebende brennbare Material entzünden, was letztendlich zum Totalschaden Ihres Hauses oder Ihres Lebens führt. Die Sicherung ist ein Sicherheitsinstrument. Wenn Sie sie also nicht verwenden, wird sie nicht passieren, sondern nur das Risiko erhöhen.

Bei fehlerhaften Bedingungen können Ihre anderen Haushaltsgeräte beschädigt werden. Wenn Sie sie jedoch verwenden, kann dies zu Schäden an Ihren Haushaltsgeräten führen.

Recent Updates

Related Posts