Was ist ein Kondensator und seine Einheit?

Ein Kondensator ist eine passive elektrische Komponente mit zwei Anschlüssen, die elektrische Energie in einem elektrischen Feld speichert. Die Wirkung eines Kondensators wird als Kapazität bezeichnet.

Während zwischen zwei beliebigen elektrischen Leitern in einem nahegelegenen Stromkreis Kapazität vorhanden ist, ist ein Kondensator speziell dafür konzipiert, diesen Effekt für eine Vielzahl praktischer Anwendungen bereitzustellen und zu verstärken, wobei die Größe, Form und Positionierung benachbarter Leiter berücksichtigt wird. Dielektrisches Material Daher wurde ein Kondensator früher als elektrischer Kondensator bezeichnet.

Die physische Form und der Aufbau praktischer Kondensatoren variieren stark und es werden häufig viele Arten von Kondensatoren verwendet. Die meisten Kondensatoren enthalten mindestens zwei elektrische Leiter, häufig in Form von Metallplatten oder -oberflächen, die durch eine dielektrische Umgebung getrennt sind. Ein Leiter kann ein Blech, ein dünner Film, ein gesintertes Metallpellet oder ein Elektrolyt sein.

Das nichtleitende Dielektrikum erhöht die Kapazität des Kondensators. Zu den üblicherweise als Dielektrika verwendeten Materialien gehören Glas, Keramik, Kunststoff, Papier, Glimmer und Oxidschichten. Kondensatoren werden häufig als Teile elektrischer Schaltkreise in vielen gängigen Elektrogeräten verwendet. Im Gegensatz zu einem Widerstand verbraucht ein idealer Kondensator keine Energie.

Die Kapazität oder Speicherkapazität von Kondensatoren wird in der Einheit Farad gemessen. Ein 1-Phasen-Kondensator kann ein 1-Volt-Coulomb (Columbar) speichern. Ein Coulomb ist 6,25e18 (6,25 * 10 ^ 18 oder 6,25 Milliarden Elektronen). Ein Verstärker stellt eine Elektronenflussrate von 1 Coulomb Elektronen pro Sekunde dar, sodass ein 1-Farad-Kondensator 1 Ampere pro Sekunde Elektronen bei 1 Volt enthalten kann.

Ein 1-Farad-Kondensator wäre normalerweise ziemlich groß. Abhängig von der Belastung, der es standhält, kann es so groß sein wie eine Thunfischschachtel oder eine 1-Liter-Siphonflasche. Aus diesem Grund werden Kondensatoren normalerweise in Mikrofarad (Millionen Farad) gemessen.

Recent Updates

Related Posts