Was ist der Unterschied zwischen HD und 4k?

Der Unterschied zwischen Ultra HD und 4K. Aus technischer Sicht handelt es sich bei „Ultra High Definition“ eigentlich um eine Ableitung des digitalen Kinostandards 4K. Während Ihr lokaler Multiplex jedoch eine native 4K-Auflösung von 4096 x 2160 hat, hat das neue Ultra HD-Consumer-Format eine Auflösung, die etwas niedriger als 3840 x 2160 ist.

Der 4K-Fernseher, auch Ultra-UHD-Fernseher genannt, ist der Fernseher der nächsten Generation. Sie bieten eine atemberaubende Bildqualität mit einem viermal höher auflösenden Display und HD-Details. Aber reichen diese Informationen aus? Dies hilft Ihnen beim Kauf des richtigen Fernsehers für Ihr Zuhause?

HDTV oder besser bekannt als High-Definition-Fernsehen ist die neue Art von Fernsehgeräten, die eine viel bessere Auflösung bieten. Sie sind gewöhnlichen Fernsehern einen Schritt voraus und verleihen dem Bild ein echtes Gefühl.

Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren lässt sich leicht sagen, dass 4K immer besser ist als der Kauf eines HD-Fernsehers. Aber Ihnen ist klar, dass Sie in der Nähe von 4K-Fernsehern bleiben müssen, um einen guten Überblick zu haben und zwischen 1080p und 2160p unterscheiden zu können.

Es ist also überhaupt nicht notwendig, hart verdientes Geld für etwas auszugeben, das etwas anders ist. Und weil Sie eine 4K-Vision haben, müssen Sie auch 4K-Inhalte haben. Ja, HDTV ist angesichts des angebotenen Preises und der verschiedenen Variablen, die Sie zur Auswahl haben, immer die bessere Wahl.

Die 4K-Auflösung, auch 4K genannt, bezeichnet eine horizontale Bildschirmauflösung von 4000 Pixeln. In den Bereichen digitales Fernsehen und digitales Kino gibt es verschiedene 4K-Auflösungen. Im TV- und Consumer-Bereich ist 4K UHD bzw. UHD-1 der dominierende 4K-Standard. In der Projektionsfilmindustrie ist die Digital Cinema Initiative (DCI 4K) der dominierende 4K-Standard.

Recent Updates

Related Posts