Was ist der Unterschied zwischen einem normalen Draht und einem Sicherungskabel aus einem Stromkreis?

Unterschied zwischen einem normalen Draht und einem Sicherungskabel.

Guter Leiter, nicht heiß, es sei denn, es ist absolut überlastet. . Sicherungsdraht aus einer Legierung mit relativ hohem Widerstand. warm oder heiß verwendet. Bei Überlastung wird es so heiß, dass es schmilzt & den Stromkreis unterbrechen. sehr grob. Verwenden Sie für einen besseren Schutz einen Fehlerstromschutzschalter, insbesondere zum Schutz derjenigen, die ihre Finger an die Steckdose fassen.

Der von der Sicherung oder dem Leistungsschalter kommende Draht ist ein Wärmekabel, das eine elektrische Verstärkung überträgt. Die anderen beiden Kabel sind im Allgemeinen 120-V-Amerika-Neutralleiter, und das dritte, falls vorhanden, ist geerdet – aber auch hier sind Neutralleiter und die Basis häufig innerhalb des Leistungsschalterkastens miteinander verbunden. Der Boden sollte jedoch außen geerdet sein und an der Erdungsschiene im Kasten befestigt werden. es gibt also kein normales Kabel – selbst in Amerika mit 220 V gibt es 3 oder 4 Kabel; entweder 2 Quetschungen und neutral/gemahlen, oder 2 Quetschungen und neutral und gemahlen. Drei Phasen fügen Sie einfach ein weiteres Kabel hinzu.

Der Sicherungsdraht hat einen kleineren Durchmesser (normalerweise verwenden vier Stärken AWG, so dass 18 ga in Stromkreis 14 vorhanden sind). Bei einem Überstrom im Stromkreis schmilzt das Sicherungskabel in zwei Teile und schützt so den Rest des Stromkreiskabels. Die Schmelzverbindung ( Drahtsicherung) ist in der Regel eine sehr hochtemperaturbeständige Isolierung, so dass die Isolierung nach dem Schmelzen des Drahtleiters erhalten bleibt.

Die Sicherungsdrähte werden aufgrund des Sicherungsstroms beschädigt. Dadurch kann der Stromkreis mit dem maximal ausgelegten Strom betrieben werden, aber er schmilzt/verschmilzt, wenn mehr Strom vom Stromkreis angefordert wird. Drahtsicherungen sind normalerweise Kupferdrahtdosen mit einer Querschnittsfläche, die viel kleiner ist als die eines Drahtstromkreises.

Manchmal sagen die Leute: „Das ist die falsche Sicherung.“ Nein, die Sicherung tut genau das, was sie tun soll: Sie unterbricht den Stromkreis, bevor der Kabelstromkreis beschädigt wird bzw. ein Feuer entsteht. Die Sicherung für den häuslichen Bereich ist jetzt größtenteils verloren, weil der Schutzschalter viel besser ist.

Ihr Kabel vom flexiblen Kabel wurde in der Vergangenheit als temporäre Sicherung verwendet, bis wir mit der Sicherungskarte zurückkommen. Dafür muss man aber gut geschult sein und das wird sofort erledigt. Auch bei der Fehlersuche, wenn bei keinem unserer Testmessgeräte manchmal nur eine sehr dünne Litze verwendet wird. Es wurde gelöscht, dass der Draht schmilzt, aber nicht mit einem Knall verdampft, was bedeutet, dass der Fehler behoben wurde und der Sicherungshalter nicht so schwarz wie eine Spatenkarte war. nur ein Elektriker, aber ein kenntnisreicher Trick.

Die Drähte in der Sicherung sind grundsätzlich nur kleiner. Tatsächlich ist es groß genug, um die bestimmte Strommenge durchzulassen, aber mehr und es wird schmelzen und den Stromkreis unterbrechen.

Recent Updates

Related Posts